Veranstaltungen
Informationstransfer

CO₂-Recycling mit Biotechnologie

Kick-off Innovation Hub CCUBIO
-
Stuttgart

Beschreibung

Jedes Jahr gehen in Baden-Württemberg rund 24 Millionen Tonnen CO2 aus industriellen Punktquellen verloren, die als Wertstoff zurückgewonnen werden können. Ein beträchtliches Potenzial, um die Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen zu reduzieren und vielfältige neue Geschäftsfelder für CO2-intensive Branchen zu erschließen.

Biotechnologisches Recycling von CO2 - das sogenannte CCUBIO - kann entscheidend dazu beitragen, dessen Emission nicht nur zu vermeiden, sondern Kohlenstoff als Wertstoff im Kreislauf einer nachhaltigen Bioökonomie zu erhalten. Dadurch wird die baden-württembergische Wirtschaft unabhängiger von Importen gerade fossiler Rohstoffe und erhält ihre Innovationskraft. Die Bündelung der Kompetenzen von Unternehmen und Forschung im Innovation Hub CCUBIO wird maßgebend sein, um biotechnologisches CO2-Recycling für eine klimaneutrale und damit zukunftsfähige Industrie in Baden-Württemberg zu etablieren.

Thekla Walker, MdL, Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg

Die Möglichkeiten sind da: Biotechnologische Lösungen ebnen den Weg für Unternehmen in Baden-Württemberg auf dem Weg zur Klimaneutralität. Der Innovation Hub CCUBIO von Umwelttechnik BW, der Landesagentur für Umwelttechnik und Ressourceneffizienz, hilft den dafür notwendigen Technologien vom Labor in die Anwendung zu kommen. Ziel ist es, den industriellen Kohlenstoffkreislauf durch Carbon Capture and Use (CCU) zu schließen.

Impulse aus der Wissenschaft, wegweisende Beispiele aus der Industrie und die Gelegenheit, Teil des Netzwerks zu werden: Kommen Sie mit Expert:innen aus Forschung und Entwicklung sowie mit Verteter:innen von Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette ins Gespräch und finden Sie mögliche Anknüpfungspunkte. Informieren Sie sich umfassend, sprechen Sie über Ihre Anforderungen und abzubauende Hemmnisse. Nutzen Sie die Möglichkeiten des Innovation Hub CCUBIO.

Hybride Veranstaltung

Die Veranstaltung wird in Präsenz in Stuttgart angeboten. Nutzen Sie bevorzugt diese Teilnahmeart, um möglichst viel persönlichen Zugewinn durch z. B. Vernetzung aus der Veranstaltung zu ziehen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein nach Stuttgart zu kommen, können Sie auch digital an der Veranstaltung über die Plattform Vimeo teilnehmen. Bitte wählen Sie die Art Ihrer Teilnahme im Anmeldeprozess aus.

AGENDA

09:30 Uhr
Eintreffen Teilnehmer:innen und Registrierung
10:00 Uhr
Begrüßung
  • Dr. Elisabeth Saken-Braunstein, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
10:10 Uhr
Begrüßung
  • Dr.-Ing. Hannes Spieth, Geschäftsführer Umwelttechnik BW GmbH, Stuttgart
10:20 Uhr
Potenziale des CO2-Recyclings durch Abgas-Raffinerien mit biologischen und hybriden Technologien
  • Prof. Dr.-Ing. Ralf Takors, Leiter des Instituts für Bioverfahrenstechnik, Universität Stuttgart
10:40 Uhr
Rechtsfragen zu Carbon Capture and Utilisation (CCU)
  • Dr. Daniel Benrath, Rechtswissenschaftler, Stuttgart
11:00 Uhr
Kurze Pause
11:15 Uhr
Vom Treibhausgas zum Rohstoff - Bioökonomie transformiert CO2 zu Bausteinen für Feinchemikalien
  • Dr. Martin Langer, Executive Vice President & Head of Business Development, BRAIN Biotech AG, Zwingenberg
11:35 Uhr
Künstliche Photosynthese
  • Dr. Thomas Haas, Head of New Growth Area Renewable Carbon / Defossilation, Creavis - Evonik Operations GmbH, Essen
11:55 Uhr
CO2 Recycling durch biologische Methanisierung: Electrochaeas Beitrag zum Green Deal
  • Dipl.-Ing. Birgit Lewandowski, Director Development, Electrochaea GmbH, Planegg-Steinkirchen
12:15 Uhr
Mittagspause/Catering
13:15 Uhr
Entwicklung einer Carbon Capture Technologie für Zementöfen nach dem Oxyfuel-Prinzip und Scale-Up für die SAF-Produktion aus CO2
  • Jürgen Thormann, Head of New Technologies, SCHWENK Zement GmbH & Co. KG and Managing Director CI4C GmbH & Co. KG
13:35 Uhr
CO2-Recycling - Vom Klimakiller CO2 zum umweltfreundlichen Rohstoff
  • Susanne Heldmaier, Strategic Lead of Basic Research & Technical Innovation, Mibelle Group, Buchs (Kanton Aargau, CH)
13:55 Uhr
Formiat Bioökonomie – Elektrochemie trifft Synthetische Biologie
  • Dr.-Ing. Frank Kensy, Managing Director, b.fab GmbH (Köln)
14:15 Uhr
PhotoBionicCell und BioTech Automation - Automatisierung für die effiziente und nachhaltige Produktion der Zukunft
  • Dr. Nina Gaißert, Corporate Research and Innovation – BioTech Automation, FESTO SE & Co. KG
14:35 Uhr
Innovation Hub CCUBIO – Gemeinsam die Wirtschaft defossilisieren
  • Dr.-Ing Ursula Schließmann, Koordinatorin Geschäftsfeld Umwelt, Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
14:45 Uhr
Abschluss und Netzwerken bei Stehimbiss
16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung