Veranstaltungen
Schulung

Wärmenetze und Kommunale Wärmeplanung – Contracting

Schulungsreihe „Abwärmerückgewinnung“ Teil 3
-
Online-Veranstaltung

Beschreibung

Im Teil drei der Schulungsreihe wird hauptsächlich die Integration industrieller Abwärme in externe (meist kommunale) Wärmenetze behandelt und hierbei auch die kommunale Wärmeplanung beleuchtet. Diese den Unternehmen aktuell oft unbekannte Konsequenz aus dem Klimaschutzgesetz wird durch die KEA-BW und das dort angesiedelte Kompetenzzentrum Wärmewende vorgestellt. Hierbei werden u.a. Musterwärmelieferverträge für übergreifende Abwärmeprojekte, aber auch die Auswirkung auf den eigenen unternehmerischen CO2-Fußabdruck, bzw. -Zertifikate abgehandelt. Ebenso das Thema Contracting mit einem umfänglichen Vertragsrecht bei Wärmelieferung/Abwärmeauskopplung. Weiterhin werden aktuelle Best-Practice-Projekte erfolgreich erfolgter Auskopplung von industrieller und Abwasser-Abwärme in Wärmenetze vorgestellt.

Diese (Online-)Veranstaltungen sind kostenfrei, eine Anmeldung jedoch notwendig.

Die Veranstaltung ist Teil der dreiteiligen Schulungsreihe „Abwärmerückgewinnung des Kompetenzzentrums Abwärme“

Die Online-Schulungsreihe ist bei der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) für die Verlängerung der Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes als Fortbildung anerkannt und wird mit folgenden Unterrichtseinheiten (UE ) angerechnet:

Teil 3 Fortbildungspunkte:

  • Wohngebäude:                   3
  • Nichtwohngebäude:           3
  • Energieaudit DIN 16247:   3

Den entsprechenden Fortbildungscode erhalten alle Teilnehmenden, die am Veranstaltungstag auch durchgängig online anwesend waren, mit ihrer Teilnahmebescheinigung im Nachgang per Mail auf Anfrage zugesendet.

Zielgruppe

Energieeffizienzberater:innen mit Fokus/Interesse industrielle (Prozess-)Abwärme, Mitglieder von Gebäudeenergieberater.Ingenieure.Handwerker LV Baden-Württemberg (GIH BW) und dem Deutschen Energieberater-Netzwerk (DEN) sowie den Fachlisten Energiewende, Gesamtenergieeffizienz und Energie der Ingenieurkammer Baden-Württemberg (ING BW) sowie weitere Energieberatende und Energiebeauftrage/Energiemanager in Unternehmen, kommunale Klimaschutzmanager, Nachhaltigkeitsbeauftragte

AGENDA

MODERATION

  • Dipl.-Ing. (FH) Martin Pfränger, Projektleiter Kompetenzzentrum Abwärme

REFERENTEN

  • Dipl.-Ing. Maschinenbau Holger Hebisch, Projektmanager Wärmenetze, Kompetenzzentrum Wärmewende, KEA-BW
  • M.Sc. Maschinenbau Anders Berg, Bereichsleiter Kompetenzzentrum Contracting, KEA-BW
  • M.Eng. Stadtplanung, Markus Toepfer, Projektmanager Kommunale Wärmeplanung, Kompetenzzentrum Wärmewende KEA-BW

Im Praxisteil Best-Practice-Projekte:

N.N.

PROGRAMM

  • Klimaschutzgesetz BW und Kommunale Wärmeplanung – Werkzeug für eine erfolgreiche Wärmewende
  • Abwärmeauskopplung in Wärmenetze – Vorteile und Hemmnisse bei Abwärme-Kooperationen
  • Studie zur Steigerung der Abwärmemengen in Wärmenetzen in Baden-Württemberg
  • Musterverträge über die Errichtung einer Abwärmeinfrastruktur und Abwärmelieferung + Abwasserwärme
  • Werkzeuge/Software-Tools/Technik-Katalog mit Kostenkennwerten
  • Wärmenetze – Netztransformationsplan und kommunale Wärmeplanung sowie Förderung Wärmenetze
  • Contractingmöglichkeiten und -angebote im Abwärmebereich

 

Praxisteil – Best-Practice-Projekte/Vertragsrecht und CO2-Zertifikat-Thematik

  • Fallbeispiele Integration Abwärme-Rückgewinnung aus Abwasser von Kläranlagen in Wärmenetzen
  • Wärmelieferverträge, allgemein Rechtliches und CO2-Handel bzw. -Zertifikate
  • Contracting – Vertragsrecht bei Wärmelieferung/Abwärmeauskopplung
  • Kommunale Wärmeplanung